Bettwäsche als Dekoration

Anzeige

Noch vor hundert Jahren schliefen nur Grafen, Fürsten oder andere hohe Herrschaften in feiner Damastbettwäsche, während das einfache Volk in karierten Leinen schlummerte. Damals musste Bettwäsche aber auch nur haltbar und nützlich sein. Heute wird Bettwäsche auch dazu genutzt das Schlafzimmer einen ganz bestimmten eigenen Stil zu verleihen.

Vor allem Frauen mögen es im Schlafzimmer gern romantisch. Voraussetzung dafür ist, dass der Raum eine gewisse Leichtigkeit und Lieblichkeit ausstrahlt, dazu gehören vor allem helle Farben, wie rosa und weiß und Bettwäsche mit Blümchenmuster oder All-over Blütenprint. Sie unterstreichen den romantischen Stil und geben das Gefühl in einer Blumenwiese zu liegen. Ein Bett aus Metall und ein Himmel aus duftigem Chiffon runden das Bild ab.

Wer es noch märchenhafter möchte, der kann sein Schlafzimmer auch in einen Traum aus Tausend und einer Nacht verwandeln. Edle Bettwäsche aus Satin in warmen Orange-, Rot- oder Goldtönen  oder verspielten Ornamenten verwandeln jedes Bett in eine orientalische Oase. Dazu Satin-Kissen mit Ornamenten, ein opulenter Kronleuchter an der Decke und das märchenhafte Ambiente ist perfekt.

Puristen würden eher zu den Farben Schwarz und Grau greifen, wenn es darum geht ein Schlafzimmer einzurichten. Der Stil kühle Eleganz lässt sich sehr gut mit Bettwäsche aus grauen, glänzendem Damast in Szene setzen. Sie wirkt männlich und sehr sexy.

Das Kinderzimmer eines Fußballfans kann mit der Bettwäsche des Lieblingsvereins besonders schnell und ohne großen Aufwand in Richtung dieses Hobbys dekoriert werden. Da diese Räume meist besonders klein sind und das Bett oft den Mittelpunkt bildet. Die Bettwäsche ist dann der absolute Hingucker ist. Genauso schnell kann, mit der passenden Bettwäsche und ein paar rosa Accessoires, aus einem langweiligen Mädchenzimmer auch ein Prinzessinnenschloss werden.

Wer sich ungern auf einen Stil von Schlafzimmer festlegt, kann mit der passenden Bettwäsche auch die jeweiligen Jahreszeiten ins Zentrum rücken. So kann im Winter kuschelige Biberbettwäsche im Elchdesign die Vorfreude auf Weihnachten steigern oder im Sommer die Mikrofaserbettwäsche mit Palmendruck ein bisschen Urlaubsfeeling ins Heim bringen.

Die Möglichkeiten, das eigene Schlafzimmer mit Bettwäsche zu verschönern sind umfangreich. Und der große Vorteil dabei, Bettwäsche als Gestaltungselement zu verwenden, liegt darin, dass man die Bettwäsche schnell und unkompliziert wechseln und damit dem Schlafzimmer einen immer neuen Stil verleihen kann – ganz nach den persönlichen Geschmack und den eigenen Vorlieben. Eine große Auswahl an verschiedenen Farben und Mustern findet man zu Beispiel bei Bettwäsche von Living Dreams.

Artikelbild: © Wolfgang  / pixelio.de

 

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie / stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen