Der Geschirrspüler ist die „Küchen-Fee“

Da wo viel gearbeitet wird, ist der Miele Geschirrspüler genau am richtigen Platz, denn hier fällt besonders viel Arbeit in der Küche an. Denn gerade, wenn das Büro im Wohnhaus untergebracht ist, kann man mit einer Spülmaschine eine Menge Arbeit sparen. Viele, viele Kaffeebecher und Tassen sind typisch für den Büroalltag. Jeder Angestellte freut sich über eine frische Tasse und wenn alle am Feierabend den benutzten Kaffeebecher in die Spülmaschine einräumen, kann der Geschirrspüler gestartet werden. Dann sind alle Tassen und Teller und das Besteck wieder pünktlich fertig. Wenn mal ein größeres Meeting oder eine Feier im Büro anstehen, ist es kein Problem. Einfach alles an Geschirr entsprechend einräumen und das Schnellprogramm löst dann auch das Zeitproblem. Der Miele Geschirrspüler genau worauf es ankommt. Das Geschirr ist so schnell wieder einsatzbereit. Selbst mal die Kuchenplatten und großen Teller für die „Häppchen“, finden in der Spülmaschine Platz. Und das Beste, auch für die anderen Sachen im Büro kann die Spülmaschine auch mal genutzt werden, denn viele Vasen und Deko-Schalen sind heutzutage schon für Geschirrspülmaschinen geeignet. Das erspart das lästige Schrubben. Glasvasen sind da besonders anfällig für Streifen und Verkalkungen, aber mit der „Küchen-Fee“ von Miele hat man alles schnell wieder glasklar.

Kleine Küche große Wirkung

Wenn man mal die kleinen Teeküchen und Büroküchenzeilen betrachtet, ist das wichtigste der Geschirrspüler. Da kaum Platz ist, um schmutziges Geschirr abzustellen, kann es gleich in den Spüler eingeräumt werden. So sieht es immer gepflegt aus und wenn Besuch kommt, ist nichts peinlich. Mit dem Miele Geschirrspüler ist die Tee-Küche im Büro immer ein Ort, an dem man sich gerne einen Tasse Tee oder Kaffee zubereitet. Alles macht einen sauberen und aufgeräumten Eindruck. Das ist auch wichtig für das zusammenarbeiten im modernen Büro. Jeder kann sich auf die Spülmaschine verlassen.

Related Post