Wohnung neu einrichten und Heizkosten sparen

Soll die Wohnung umgestaltet werden, ist die Gelegenheit günstig: Durch eine geschickte Einrichtung können effektiv Heizkosten gespart werden. Ist das noch nicht genug, findet man mit einem Tarifvergleich leicht den günstigsten Gasanbieter.

Einrichtungstipps, die bares Geld sparen

Wer in einer Wohnung mit klassischer Heizungsanlage lebt, kann die Wärmeleistung der Heizkörper effektiv nutzen und gleichzeitig Heizkosten sparen. Besonders wichtig ist, dass die Heizkörper nicht von Schränken oder Sofas verdeckt werden. Wie wäre es also einmal mit einer Aufstellung der Sitzecke im freien Raum? Schränke und auch Sideboards können geschickt als Raumteiler genutzt werden und einen Raum deutlich aufwerten.

In der Heizsaison ist es wichtig, dass die Kälte draußen und die Wärme drin bleibt. Besonders wirksam sind hier Rollläden, die außen an den Fenstern angebracht sind, die Rollladenkästen sollten möglichst gedämmt sein. Alternativ können aber auch schwere Vorhänge dafür sorgen, dass die Wärme im Raum bleibt – Gleichzeitig bekommt das Zimmer so ein ganz spezielles Ambiente, je nachdem, ob schwere Samtvorhänge oder glatte Satinstoffe gewählt werden. Besonders wichtig ist, dass die Vorhänge die Heizkörper nicht verdecken!

Noch mehr sparen – Gastarife vergleichen

Kann man zum einen durch Maßnahmen bei der Raumgestaltung die Heizkosten senken, so ist es andererseits möglich, zu einem günstigeren Gasanbieter zu wechseln. Für den Überblick nutzt man den Gas Tarif Vergleich, wie ihn microtarife.de anbietet. Blitzschnell und unkompliziert findet man den günstigsten Energieversorger und kann online den Anbieterwechsel veranlassen. Alle Formalitäten, inklusive der Kündigung beim alten Gasanbieter, übernimmt der neue Energieversorger im Rahmen seines Wechsel-Service.

Related Post