Zimmerpflanzen: was ist zu beachten?

Anzeige

Zimmerpflanzen in Hydrokultur
Hydrokultur für einfach zu pflegende Pflanzen

Zimmerpflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern verbessern auch das Raumklima. Dazu sind sie wie geschaffen, um entweder starke Akzente zu setzen, oder auch einfach nur den Einrichtungsstil zu unterstreichen. In unserer hektischen Zeit sind sie auch Blickfang und Ruhepol zugleich in unserer Wohnung.

Zimmerpflanzen und die Raumgröße

Bei Zimmerpflanzen gilt: je größer die Wohnräume, umso größer sollte die entsprechende Pflanze ausfallen.

So machen in großen, womöglich zur Küche offenen Wohnzimmern, aber auch Lofts, stattlich große Arten wie z.B. die Geigenfeige oder auch eine Fächerpalme einen guten Eindruck.

Dabei gilt: je klarer die Konturen, umso mehr wird Ruhe und Gelassenheit vermittelt. Je nach Wohnung und Wohnstil machen verschiedene Pflanzen Sinn. Für moderne Wohnungen, mit Glas, Lack und Leder sind möglicherweise Palmen die passenden Pflanzen, denn sie vermitteln häufig Ruhe und Gelassenheit.

Edel wirken zum Beispiel Farbwechsel zwischen dunklen und hellen Grüntönen. Aber auch abwechselnd matte und glänzende Pflanzenblätter erzeugen diese Wirkung. Einzelne farblich starke Pflanzen können dann die entsprechenden Akzente setzen.

Wichtig ist bei Topfpflanzen immer, dass der Topf nicht in Konkurrenz zur Pflanze steht. Es gilt also, für unscheinbare Pflanzen ruhig einen ausdrucksstarken Übertopf zu wählen und bunte, wilde Pflanzen eher mit einem unscheinbaren Übertopf zu kombinieren.

Der Altbau

Wer in einem Altbau lebt, der mit hohen Decken ausgestattet ist, der sollte sich mit hochwachsenden Pflanzen eindecken. Aber auch die  Goldfruchtpalme passt sehr gut zu hohen, vielleicht auch stuckverzierten Decken und dunklen Parkettböden.

Der Drachenbaum ist darüber hinaus ein Tipp für dunkle Räume, denn diese Pflanze kommt mit wenig Licht aus und passt in fast jeden Raum.

Unser Tipp für große Pflanzen:

Große Pflanzen verdunsten über große Blätter oft viel Wasser. Wer nicht täglich zuhause ist und/oder nicht regelmäßige Zeit zum Gießen hat, der sollte sich überlegen, vielleicht auf die pflegeleichte Hydrokultur umzusteigen. Mit dieser sparen Sie nicht nur Arbeit, sondern auch eine Menge Zeit in unserem hektischen Alltag.

 

 

Related Post

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie / stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen