Kinderzimmer gestalten

Die Kinderzimmer sind oft der einzige Ort, an den sich Kinder zurückziehen können, in ihr eigenes Reich. Es dient zum Spielen, zum Hausaufgabenmachen und zum Schlafen. Die kindgerechte Lösung zu finden, erweist sich nicht immer als ganz so einfach, oft auch wegen Platzmangen, doch die Industrie hat viele Lösungen parat.

Die Farbe spielt eine wichtige Rolle, denn das Kind sollte sich doch wohlfühlen. Daher eignen sich schöne bunte und kräftige Farben. Beim Farbkauf unbedingt auf die Unschädlichkeit achten, gut sind Farben, die die TÜV/GS-Siegel und RAL-Gütezeichen besitzen. Es gibt auch abwaschbare Farben und die Kinder können dann ihr Zimmer des Öfteren neu gestalten. Wenn das Zimmer irgendwann langweilig wird und nicht mehr gefällt, einfach abwaschen und neu bemalen.

Die Kinderzimmer sind so und so fast immer zu klein, es sei denn man baut ein Haus und plant ein großes Kinderzimmer. Um zusätzlichen Platz zu schaffen, eignet sich ein Hochbett bestens, der geschaffene Platz kann von den Kids zum Spielen und Toben genutzt werden. Bunte Stapelkisten sind die ideale Lösung, um Spielsachen zu verstauen. Genauso praktisch sind die kleinen, bunten Stapelhocker, diese benötigen nicht viel Platz und lassen sich prima verstauen.

Der Bodenbelag spielt bei der Gestaltung eine wesentliche Rolle, deshalb sollte man hier auf die Richte Auswahl achten. Wie schnell verschütten Kinder mal ihr Glas, der Schokoriegel wird festgetreten oder ein Filzstift läuft aus. Deshalb ist es nicht sinnig einen hellen Boden zu kaufen, eher empfehlenswert bunte Teppiche, da fällt ein Fleck erst gar nicht so schnell auf. Auch sollte kein Teppichboden in Kinderzimmern verlegt werden, da diese einfach viel zu schlecht zu reinigen sind. Die Möbel im Zimmer sollten stabil und fest sein, denn Kindern klettern gerne. Zur Not können auch die Regale an der Wand festgemacht werden, damit nicht die Gefahr besteht, dass diese kippen.

Related Post