Der Schnellkochtopf – darum ist er ein optimaler Helfer in der Küche

Schnellkochtopf auf dem Herd
Ein Schnellkochtopf hat viele Vorteile - Foto: baloon111 / depositphotos.com

Der Schnellkochtopf ist wohl eines der bekanntesten und weit verbreitetsten Kochgeräte, denn sie sollen schnell auf eine kostengünstige und gesunde Weise sämtliche Arten von Gerichten zubereiten können. Doch was ist wirklich dran an dieser These und welche Vorteile hat ein Schnellkochtopf eigentlich? Antworten und mehr können Sie hier erfahren.

Von Suppen über Fleisch

Schnellkochtöpfe sind auch bekannt als Dampfkochtopf, Dampfdrucktopf oder einfach nur Drucktopf. In diesem Kochtopf können Sie Lebensmittel auf höheren Temperaturen als bei normalen Kochgefäßen, garen. Dadurch, dass in einem Schnellkochtopf über dem normalen Siedepunkt gegart werden kann, verkürzt sich die Kochzeit immens. Aufgrund des druckfesten Verschlusses baut sich Druck auf und somit erhöht sich auch der Siedepunkt. Wir stellen Ihnen noch weitere Vorteile eines Schnellkochtopfes vor und warum Sie auf diesen nützlichen Helfer in ihrer Küche auf keinen Fall verzichten sollten.

1. Vorteil – Zeitersparnis

Wenn Sie Wert auf frisch zubereitete Lebensmittel legen, einen großen Bogen um Fertiggerichte machen und trotzdem so wenig wie möglich Zeit zum Kochen aufwenden möchten, dann sollten Sie sich unbedingt einen Schnellkochtopf anschaffen. So lässt sich z.B. Vollkornreis innerhalb von nur 15 Minuten in einem solchen Kochtopf garen. Linsen benötigen nur sieben und Bohnenkerne nur 12 Minuten.

2. Vorteil – Geldersparnis

Hülsenfrüchte aus Gläsern oder Dosen sind in der Regel fertig gekocht, wie z.B. Kichererbsen, Erbsen, Bohnen oder Linsen. Mit einem Schnellkochtopf können Sie problemlos auf die günstigere Variante der getrockneten Hülsenfrüchte zurückgreifen, denn mit einem Schnellkochtopf garen diese im Handumdrehen. Auch die Dunstabzugshaube braucht  nicht mehr auf voller Leistung zu laufen, sondern kann häufig sogar ganz ausgeschaltet bleiben. Natürlich macht sich durch das schnelle Garen auch ein positiver Effekt auf Gas- oder Stromrechnung bemerkbar.

3. Vorteil – gesundes Kochen

Durch das geschlossene Kochsystem und der kurzen Kochzeiten, bleiben in einem Schnellkochtopf wesentlich mehr Nährstoffe erhalten, als wie es bei der herkömmlichen Zubereitung der Fall ist. Zudem benötigen Sie keine konservierten oder massiv verarbeiteten Zutaten mehr, da die frischen Lebensmittel so schnell in dem speziellen Kochtopf zubereitet werden können.

4. Vorteil – leckeres Kochen

In einem Drucktopf kann während des Kochvorgangs kaum Dampf entweichen und so profitiert vor allem der Geschmack, denn dieser wird maximal möglich erhalten. Wenn Sie Fleisch in einem Schnellkochtopf zubereiten, dann erhalten Sie ein zartes und geschmackvolles Ergebnis.

5. Vorteil – Babynahrung schonend und schnell

Die Regale im Supermarkt sind voll von Fertiggerichten und auch bei den aller Kleinsten macht dieser Trend keinen Halt. Für Babys und Kleinkinder gibt es eine Fülle an Fertiggläschen, völlig egal, ob es sich dabei um Müsli, Obst oder Fleisch handelt. Oft wird hier mit einer besonders schonenden Zubereitung geworben, jedoch können Sie sich dessen nur sicher sein, wenn Sie die Nahrung für Ihr Baby selber zu Hause frisch auf den Tisch bringen. Ein Schnellkochtopf ermöglicht die schnelle Zubereitung von jeglichen frischen Produkten, die Ihrem Baby oder Kleinkind zu 100 Prozent zu Gute kommen werden.

Fazit:

Ein Schnellkochtopf erspart Ihnen nicht nur Zeit und Geld, sondern vor allem werden Ihre Lebensmittel zu Hause optimal frisch verarbeitet und gegart. Es gibt kaum eine bessere Art und Weise, Ihre Nahrung schneller und schonender zu zubereiten. Schnellkochtöpfe gibt es zudem in unterschiedlichsten Größen, so dass je nach Haushalt sicherlich der passende Topf gefunden werden kann.