Weg mit dem „Nippes“

Wer kennst sie nicht – Dekos, die immer und überall im Weg stehen, wenn man abstauben möchte. Ständig muss immer alles hochgehoben werden, um darunter zu putzen und auch wenn es noch so schön aussieht, es stört. Und zwar vor allem die Männer! Nichts hassen sie mehr wie Deko und bekommen schon beim Namen einen kleinen Nervenzusammenbruch. Aber keine Panik, alles muss nicht weg – aber sortieren sie aus. Jetzt ist die beste Gelegenheit dazu und bevor der Frühjahrsputz losgeht, sollte das meiste entsorgt worden sein.  Denn nur, wenn nicht zu viel Deko in der Wohnung steht, kann vernünftig geputzt werden.

Dieser „Nippes“ muss aber nicht weggeworfen werden. Entweder man gibt es zu karitativen Einrichtungen, denn hier freuen sich sicherlich viele andere Menschen, die sich diese Dinge nicht leisten können, darüber. Oder, um mal etwas ganz andres zu machen, man macht eine Deko-Party mit den Freundinnen – eine etwas abgewandelte  Swap-Party. Diese Partys sind vor einiger Zeit aus USA gekommen und werden auch in Deutschland immer beliebter. Bei einer Swap-Party werden normal Kleidungsstücke untereinander getauscht – d. h. man trifft sich mit Freundinnen zu Hause und jede bringt die Kleidungsstücke mit, die sie nicht mehr trägt. Diese Stücke werden dann einfach untereinander getauscht und müssen somit nicht gekauft werden. Selbstverständlich geht dies auch mit Dekomaterial oder sonstigen Dingen des alltäglichen Lebens. So hat man seine alten Sachen aussortiert und findet vielleicht „ein wenig“ Neues! Allerdings sollte man sich nicht verleiten lassen, denn man möchte ja aussortieren!!!

Related Post