Einen Esszimmertisch im Shabby Chic gestalten

Tisch vor Sofa
Shabby Chic ist trendy - © depositphotos.com @ apolobay

Der Shabby Chic kennzeichnet einen Wohnstil, der sich durch eine bunte Vielfalt unterschiedlicher alter Möbel auszeichnet. Dabei sind es vor allem die Gebrauchsspuren der Einrichtungsgegenstände, die den Möbeln ihren speziellen Charme geben. Vervollständigt wird der Wohnstil durch farbenfrohe Kissen und Gardinen mit Rosen- oder Pasleymustern, Karos oder Streifen.

Tische in verschiedenen Varianten

Beim Shabby Chic Wohnstil darf ein dekorativer Esstisch natürlich nicht fehlen. Zur Suche nach einem passenden Tisch sollten Sie sich auf einen Trödelmarkt begeben oder im Internet auf Gebrauchtseiten nach einem entsprechenden Modell Ausschau halten. Neben eckigen und ovalen Tischen gibt es übrigens sogar alte Truhen, die als Shabby Chic Tisch infrage kommen. Alternativ sind auch kleine Modelle möglich, beispielsweise, wenn der Tisch als Beistellvariante eingesetzt werden soll. Bei der Wahl des passenden Wohn- oder Esszimmertisches bietet es sich an, auf dessen Größe zu achten. Soll der Tisch später als Esstisch fungieren, muss er die für alle Familienmitglieder notwendige Größe aufweisen.

Shabby Chic Tisch selbst gestalten

Wer daheim ein älteres Modell hat, dass vielleicht im Laufe der Jahre unansehnlich geworden ist, kann diesen Tisch mit passender Farbe selbst anmalen und ihm so einen Shabby Look verleihen. Ältere Holztische sollten generell erst einmal abgebeizt oder abgeschliffen werden, um alte Farbreste zu beseitigen. Ist dies geschehen, kann dem Tisch wahlweise ein Farbanstrich verpasst werden oder das Modell wird einfach in einer Farbe der Wahl lasiert oder gebeizt. Für die richtige Vorgehensweise bietet sich wieder das Internet an, das eine wahre Fülle an Restaurierungs- und Do-it-yourself Seiten bietet. Dort kann man sich die einzelnen Schritte sehr genau ansehen und anschließend einfach nachmachen.

Farbbeize selbst anfertigen

Die Frage nach einer passenden Beize oder Lasur ist meist nicht so leicht zu beantworten. Im Handel sind eine Fülle an möglichen Produkten zu finden, wichtig ist hier auch, zu überlegen, welcher Farbton es werden soll. Wer gern auf Haushaltmittel zurückgreifen möchte, um den Esstisch zu beizen, dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten. So lässt sich aus Natron und Wasser eine Paste zubereiten, die auf das Holz aufgetragen wird und dem Tisch anschließend eine wunderbare Farbnuance gibt. Oder der Esstisch wird mit Apfelessig bestrichen, der vorher in ein Glas mit Stahlwolle gefüllt wurde. Durch die Stahlwolle nimmt der Apfelessig eine wunderbare dunkle Farbe an, die nach einer bestimmten Einwirkzeit einfach mit einem Tuch auf das Holz aufgetragen wird. Eine dritte Variante ist das Abbrennen des Holzes mit einem Gasbrenner. Auch diese Methode gibt Holztischen eine wunderbare rustikale Note.

Related Post