Fantasievolle Wände fürs Kinderzimmer

Interessant gestaltete Wände geben jedem Heim eine ganz besondere Note. Dem persönlichen Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt, aber natürlich sollten Farben und Muster auf den Stil der Einrichtung und auf den Zweck des Raumes abgestimmt werden.

Wohnräume mit bunt zusammengewürfelten Möbeln können durchaus ein ganz spezielles Flair haben. Allerdings sollten die Wände dann lieber einfarbig gestaltet werden, damit das Zimmer nicht zu unruhig wirkt. Eine Raufasertapete, die mit weißer Farbe oder einer leichten Tönung gestrichen wird, eignet sich dafür genauso wie zum Beispiel eine Wandgestaltung aus Dekorputz. Schlafzimmer vertragen keine aufwendigen Muster an den Wänden. Schließlich sollen die Bewohner hier zur Ruhe kommen und gut schlafen. Ruhige, warme Farben sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Anders ist es bei Kinderzimmern. Hier schlafen die Kinder nicht nur, sie halten sich in dem Raum auf viel auf, wenn sie spielen oder ihre Hausaufgaben machen. Gerade bei kleinen Kindern können die Wände genutzt werden, um die Fantasie anzuregen. Wolken, Tiere, Seeräuberschiffe oder ganze Geschichten lassen sich mittels Wandschablonen an die Zimmerwand zaubern.

Schablonen sind im Handel erhältlich. Sind sie aus Plastik, können sie häufiger verwendet werden. Sie lassen sich aber auch ganz einfach selbst herstellen. Auf eine starke Pappe wird das gewünschte Motiv aufgemalt, mit einem scharfen Messer ausgeschnitten und dann auf die Wand gelegt. Nun fehlt nur noch etwas Farbe und schon sind die schönsten Wandbilder entstanden. Für kleine Kinder sind vor allem klare, farbige Formen gut geeignet. Größere Kinder freuen sich dagegen über fein gearbeitete Bilder wie Märchen oder Seeräubergeschichten, die ihre Fantasie beflügeln. Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie im kostenlosen Ratgeber unter http://www.readup.de/on/wandgestaltung.

Related Post