Gartenräume mit Gewächshäusern planen

Auf der Wunschliste vieler Hobbygärtnern steht ganz oben ein Gewächshaus. Sofern ausreichend Platz im Garten ist, sollte man sich den Traum vom eigenen Treibhaus erfüllen und ein Gewächshaus kaufen. Neben der nützlichen Investition werden die Erträge gesteigert und die Kosten gesenkt. Denn ab sofort können selbst Pflanzen im Gewächshaus ausgesät, herangezogen und später in das Freiland gepflanzt werden.

Das passende Gewächshaus kaufen

Es gibt Gewächshäuser aus unterschiedlichen Materialien, unterschiedlichen Größen, zur Saisonnutzung und verschiedenen Ausstattungs-Varianten. Deshalb müssen vorab einige Dinge geklärt werden.
– Zunächst ist es wichtig zu klären, ob das Gewächshaus dauerhaft stehen soll oder nur für einige Wochen oder Monate. Wer nur kurzzeitig zur Anzucht oder speziell für Tomaten, Gurken oder ähnliches eine Überdachung sucht, kann einfache Konstruktionen mit Folien kaufen. Meistens werden über stabile Metall- oder Kunststoffbögen Folien gespannt.
– Wer ein langlebiges Exemplar sucht, sollte sich Gedanken machen über die Mindest- oder Maximalfläche des Treibhauses. Schön sind Häuser, die ausreichend Platz für die Bepflanzung bieten und genügend Bewegungsfreiheit garantieren.
– Besonders komfortabel sind Gewächshäuser, die über einen praktischen Strom- und Wasseranschluss verfügen. Denn so können Pflanzen dort gut überwintern oder im Sommer lässt sich ein automatisches Bewässerungssystem installieren.
– Wichtig ist, bei der Wahl des Gewächshauses auf die Qualität zu achten. Bewährt haben sich hochwertige Treibhäuser mit Doppelstegplatten. Glas dagegen ist die klassische Art, doch es ist schwerer und könnte leichter zerbrechen.

Zwei Blumenstöcke vor großem Glashaus

Wo das Haus aufstellen?

Klar ist, wenn der Standort falsch gewählt ist, verliert das ganze Gewächshaus seinen Nutzen. Hier die wichtigsten Tipps:
– Damit das Gewächshaus über den Tag verteilt die meisten Sonnenstunden erhält, wird der Giebel in Ost-West-Richtung ausgerichtet.
– Unbedingt das Haus auf einem fachgerechten Fundament ausrichten. Am haltbarsten sind gegossene Betonfundamente.
– Wenn ausreichend Platz im Haus da ist, planen Sie einen schmalen mittigen Plattenweg und einen Gartenarbeitstisch mit ein.
– Der letzte Punkt ist, dass ein Gewächshaus eine gute Be- und Endlüftung hat, damit Pflanzen gut gedeihen können.

Hochbeet Christina in Alu-Optik schön platziert

Bildquelle: gfp-international.com

Related Post