Die Imm Cologne zeigt neue Möbeltrends

©Gerd Altmann@pixelio.de

In diesem Jahr war es wieder einmal an der Zeit, um sich auf Deutschlands bekanntester Möbelmesser der Imm Cologne einmal näher nach den neusten Möbeltrends umzuschauen und schnell wurde man fündig. Wichtig schien es, bewusste Farbakzente zu setzen und sich bei der Wahl der Farben komplett an denen aus der aktuellen Kleidungskollektion der Designer zu orientieren. Da traf zartes Himmelblau, starkes Grau, Senfgelb auf klassisches Schwarz und Sorbet-Nuancen verschwammen vor weißem Hintergrund. Dazu waren auch in diesem Jahr wieder Cremetöne und Kaffeefarben angesagt und dabei kam es stets auf die richtige Kombination an und auf das bewusste und gezielte Setzen von einzelnen Akzenten. Wer zum Beispiel ein durchweg graues Sofa stellt, der darf ruhig in knalligem Orange Kissen darauf verteilen oder einen gelben Sessel in gleichem Stoff dazu kombinieren.

Bunt ist IN

Wem der Mut zu bunten Möbelstücken verlässt, aus Angst das diese schnell wieder unmodern werden könnten, dem sei zumindest zu bunten Accessoires angeraten, die die zurückhaltenden sehr klassischen Farben unterstreichen und ihnen so einen ganz neuen und interessanten Look verleihen. Oft reicht es schon, wenn Kissenhüllen die Farbe wechseln, lila und pinke Vasen auf der Fensterbank landen und die Tischdecke den Holztisch umspielt und die Farbe wieder aufnimmt. Das macht Lust auf den Frühling, bringt Frische ins Spiel und lässt sich günstig und einfach immer wieder umdekorieren. Dabei muss nichts davon im Müll landen, denn viele Farben kommen immer mal wieder sobald die Sonne sich am Horizont zeigt und so lassen sich viele bunte Accessoires einfach in Kartons aufbewahren, wenn einem der Sinn nach etwas Neuem steht.

 

Related Post